Plagiatsprüfung Dissertation, Doktorarbeit - Plagiat-Check

Besonders bei umfangreichen wissenschaftlichen Texten wie Dissertationen kommt es während des Verfassens leicht zu formalen Fehlern und Inkonsistenzen bei der Kennzeichnung und Angabe von Zitaten und Quellen. Diese dem Zeitdruck geschuldeten Nachlässigkeiten können sich leicht zu großen Problemen ausweiten, wenn sie im Zuge einer Plagiatsprüfung (Plagiat-Check, Plagiatstest, Plagiatsoftware) durch den Gutachter entdeckt werden und unter Umständen zu Plagiatsvorwürfen führen.

Um das Risiko fehlender Quellenangaben zu reduzieren, solltest Du Deine Dissertation daher vor der Abgabe auf mögliche Plagiatsstellen überprüfen lassen.

Auch umformulierte Texte und paraphrasierte Textstellen können über übereinstimmende Textteile nachverfolgt werden. Ein Plagiattest (Plagiatscheck, Plagiat-Scan) erhöht die Sicherheit, dass keine anderen als die angegebenen Quellen und Textstellen in Deiner Dissertation auffindbar sind und trägt zu Deiner Sicherheit bei.

Überblick - Plagiatsprüfung Dissertation
  • Reduktion des Risikos eines Plagiatvorwurfs
  • sprachunabhängige Plagiatsprüfung
  • Softwarebasierter Plagiatscan (Plagiatcheck, Plagiatsoftware)
Express - Plagiatsprüfung (Plagiat-Check)
  • 3h-,6h-, 24h-Express-Plagiat-Check, Notfall
  • Über-Wochenende-/ Nacht-/ Feiertage-Plagiatcheck

Info-Tel:    0800 589 3253

Plagiatsprüfung Dissertation, Doktorarbeit – kostenloses Angebot

Der Plagiat-Check kann auch im Express und am Wochenende gebucht werden!

In welchen Fällen kann es zum Plagiatsvorwurf kommen?
  • Durch Nachlässigkeiten unter Zeitdruck, wenn Quellenangaben falsch sind oder fehlen.
  • Indirekte Zitate werden umgeschrieben, im Zuge der Texterstellung wird oft vergessen, diese sofort mit Quellenangaben zu belegen, bevor man weiterschreibt.
  • Direkte Zitate werden nicht als solche durch Anführungszeichen, abgesetzte Form und Quellenangaben kenntlich gemacht.

Auch aus fremdsprachigen Quellen übersetzte Texte können durch intelligente Plagiatsüberprüfung (manuell oder über Plagiatssoftware) durch den Betreuer, Professor bzw. Gutachter ermittelt werden, deshalb auch hier die Quellenangaben nicht vergessen!

Wie vermeidest Du ganz sicher Plagiate?
  • Indem Du bei Zitaten und Bezügen auf Forschungsliteratur die zitierten Stellen inhaltlich und grammatikalisch korrekt wiedergibst. Fremdzitate sollten nicht ausufern, der Eigenanteil an der Arbeit muss klar überwiegen.
  • Indem Du alle verwendeten Quellen wiedergibst, denn die Einbeziehung von Forschungsliteratur ist ein wichtiger Bestandteil des wissenschaftlichen Arbeitens.
  • Indem Du Quellen korrekt zitierst und die korrekte Zitierweise anwendest.
  • Indem Du konsequent nach Zitaten die Quellen angibst, bevor Du den eigenen Text weiterführst.
  • Eine Plagiatsprüfung vor Abgabe der Arbeit ist der sicherste Weg, das Risiko zu minimieren!
Umsetzungsdauer - Plagiatsprüfung Dissertation (Doktorarbeit, Promotion)
  • In Standardzeit innerhalb von 24h
  • Im Express innerhalb weniger Stunden (Express-Plagiatsprüfung)
  • Über das Wochenende, über Nacht oder auch über Feiertage als Express-Plagiatcheck möglich!

Plagiatsprüfung Dissertation, Doktorarbeit – kostenlose Anfrage

Der Plagiatscan kann auch im Express und am Wochenende gebucht werden!